Schalke macht Verlust, ist aber nicht unzufrieden

Nach zwei Jahren voller Umsatz- und Gewinnrekorde hat der FC Schalke im Geschäftsjahr 2017 Verlust gemacht. Der Umsatz beläuft sich auf 240,1 Millionen Euro, unterm Strich steht ein Minus von 12,2 Millionen Euro. Gleichwohl zeigt sich Finanzvorstand Peter Peters nicht unzufrieden mit der Bilanz. Für das Geschäftsjahr 2018 prognostiziert er einen Gewinn: „Wir gehen davon aus, dass wir den europäischen Wettbewerb erreichen.“ [weiter…]

Source: © Feed News by kicker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.