Sechsmal Burgstaller und Raman-Torpremiere bei 20:1-Sieg

Ausverkauftes Haus in Bottrop

Im Vergleich zum 3:1-Erfolg in Oberhausen am vergangenen Sonntag (7.7.) nahm David Wagner fünf Veränderungen in der Startelf vor. Vor einer ausverkauften Kulisse von 4.000 Zuschauern schickte der 47-Jährige Sandro Plechaty, Marcel Langer, Jonas Carls, Levent Mercan und Steven Skrzybski anstelle von Jonas Hofmann, Bastian Oczipka, Benjamin Stambouli, Amine Harit und Rabbi Matondo von Beginn an aufs Feld.

Skrzybski erzielt ersten Treffer des Spiels

Nach nicht einmal drei Minuten klingelte es zum ersten Mal im Kasten der Bottroper Stadtauswahl, für die ausschließlich Kreis- und Bezirksligaspieler auf dem Feld standen. Steven Skrzybski erzielte per Drehschuss den ersten Treffer des Tages. 120 Sekunden später legte Guido Burgstaller zum 2:0 nach und konnte nach seinen Toren in der zehnten und 15. Minute gar einen Hattrick vorweisen. Beinahe hätte es zwischendurch allerdings auf der anderen Seite geklingelt, aber Michael Langer verhinderte bei einem 16-Meter-Schuss von Emre Kilic, der von Gino Pöschl sehenswert freigespielt wurde, den Gegentreffer.

In der 16. Minute hätte Benito Raman beinahe seinen ersten Treffer im königsblauen Trikot erzielt, aber nach einem schönen Querpass von Guido Burgstaller bugsierte Nicolas Albert vor dem Belgier den Ball ins eigene Netz. Nach dem fünften Tor ließ es der Bundesligist allerdings etwas zu locker angehen, entfachte deutlich weniger Druck und ließ die Amateure besser ins Spiel kommen. In der 30. Minute wurde diese schwächere Phase bestraft. Matija Nastasic spielten einen Ball aus kurzer Entfernung nicht genau genug auf Torwart Michael Langer, sodass die Kugel ins eigene Gehäuse trudelte – ein kurioses Eigentor.

Raman trifft erstmals für den S04

In der Folge machten die Knappen allerdings wieder deutlich mehr nach vorne und legten das sechste königsblaue Tor dieses Abends nach. Benito Raman verbuchte seine erste Torvorlage und verhalf Steven Skrzybski zu seinem zweiten Treffer (31.). Zwei Minuten später war es wieder der gebürtige Berliner, der zum 7:1 nachlegte. Nach einem weiteren Treffer von Guido Burgstaller (35.) und einem Elfmetertor von Sebastian Rudy (39.) war es dann endlich soweit: Benito Raman erzielte nach sehenswertem Zusammenspiel mit Levent Mercan seinen ersten Treffer für seinen neuen Verein (41.). Das schönste Tor der ersten 45 Minuten war allerdings Guido Burgstaller vorbehalten, der mit dem Schlusspfiff einen wunderschönen Schuss in den Winkel setzte (45.).

Sieben Wechsel zur zweiten Halbzeit

Zur zweiten Halbzeit nahm Chef-Trainer David Wagner sieben Veränderungen vor. Sören Ahlers, Benjamin Stambouli, Görkem Can, Jason Ceka, Rabbi Matondo, Amine Harit und Bastian Oczipka kamen für Michael Langer, Marcel Langer, Matija Nastasic, Levent Mercan, Fabian Reese, Steven Skrzybski und Benito Raman in die Partie.

Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Knappen das erwartet klar überlegene Team. Guido Burgstaller eröffnete den Torreigen in der 54. Minute. 04 Minuten später folgte das nächste Tor durch Amine Harit, der einen Strafstoß sicher verwandelte. Sebastian Rudy schlenzte 120 Sekunden später einen Ball sehenswert ins lange Eck, Jason Ceka legte zum 15:1 nach (64.). Rabbi Matondo hatte wiederum nur zwei Minuten später das sechzehnte Tor auf dem Fuß, vergab aber aus kurzer Distanz.

Kutucu setzt den Schlusspunkt

Das 16:1 war stattdessen Amine Harit nach schöner Vorarbeit von Jason Ceka vorbehalten (73.). Die Bottroper Amateure wehrten sich tapfer, konnten weitere Gegentreffer aber nicht verhindern. Jonas Carls per Doppelpack (80., 82.), Görkem Can (85.) und Ahmed Kutucu (87.) erzielten die abschließenden Treffer in diesem Testspiel, das letztlich mit 20:1 für den S04 endete.

„Wir wollten Tempo machen, das hat mir gefallen“, sagte David Wagner nach den 90 Minuten im Jahnstadion und ergänzte: „Wir haben gezeigt, dass wir mit Gier spielen wollen.“

Nächster Test am Sonntag in Wattenscheid

Bereits am kommenden Sonntag (14.7.) steht für den S04 das nächste Testspiel auf dem Programm. Die Königsblauen sind dann im Lohrheidestadion bei der SG Wattenscheid 09 zu Gast, Anpfiff der Partie beim Regionalligisten ist um 17 Uhr. In der darauffolgenden Woche absolviert der S04 von Dienstag bis Freitag (16.7. bis 19.7.) ein Kurztrainingslager in Herzlake. Am Freitagabend gibt es dann das Wiedersehen mit dem ausgeliehenen Ralf Fährmann, wenn Schalke in Lotte ab 18.30 Uhr auf Norwich City trifft.

Statistik

Bottrop: D. Große-Beck (46. Garz) – Albert (50. N. Große-Beck), Müller (75. Nickel), Grollmann (62. Yildiz), Hassenrück (75. Mohs) – Höner (50. Reiß), Senyüz (50. Solh) – Semiz (50. Oruc) , Pöschl (75. Freier), Siwek (70. Schwulerra) – Kilic (70. Galonska) 
Schalke:
 Langer (46. Ahlers) – Plechaty (61. Firat), Ma. Langer (46. Stambouli), Nastasic (46. Can), Carls – Rudy (70. Mascarell), Mercan (46. Ceka) – Reese (46. Matondo), Skrzybski (46. Harit), Raman (46. Oczipka) – Burgstaller (70. Kutucu).
Tore: 0:1 Skrzybski (3.), 0:2 Burgstaller (5.), 0:3 Burgstaller (10.), 0:4 Burgstaller (15.), 0:5 Albert (16., Eigentor), 1:5 Nastasic (30., Eigentor), 1:6 Skrzybski (31.), 1:7 Skrzybski (33.), 1:8 Burgstaller (36.), 1:9 Rudy (39., Elfmeter), 1:10 Raman (41.), 1:11 Burgstaller (45.), 1:12 Burgstaller (54.), 1:13 Harit (58., Elfmeter), 1:14 Rudy (60.), 1:15 Ceka (64.), 1:16 Harit (73.), 1:17 Carls (80.), 1:18 Carls (82.), 1:19 Can (85.), 1:20 Kutucu (87.)
Schiedsrichter: Gottschalk (Bottrop)
Zuschauer: 4000

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag Sechsmal Burgstaller und Raman-Torpremiere bei 20:1-Sieg erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.