Später Jubel bei Yevhen Konoplyanka

Im Josy-Barthel-Stadion stand Yevhen Konoplyanka in der Startelf und kam über die volle Distanz zum Einsatz. Nach 34 Minuten musste sich der Schalker Offensivmann ebenso wie seine Mitspieler kurz schütteln. Denn die Luxemburger gingen durch David Turpel in Führung. Die Ukrainer schlugen aber noch vor dem Seitenwechsel zurück. Torschütze zum 1:1 war Viktor Tsygankov (40.).

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag Später Jubel bei Yevhen Konoplyanka erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.