Tor des Monats: Amine Harits Geniestreich nominiert

„Das war bislang das schönste Tor meiner Karriere“, sagt der marokkanische Nationalspieler. Seinen Geniestreich gegen die Rheinhessen, der für den 2:1-Sieg in der VELTINS-Arena sorgte, beschreibt er wie folgt: „Ich habe gesehen, dass die lange Ecke offen war, aber konnte nicht mit links schießen, da ich zu wenig Platz hatte.“ Deshalb griff der Techniker in die Trickkiste und vollendete mit dem rechten Außenrist.

Neben Harits Traumtor wurden von der ARD Sportschau außerdem Treffer von Luca Maria Graf (1. FFC Turbine Potsdam), René Weinert (ZFC Meuselwitz), Sebastian Schmitt (Alemannia Aachen) und Maurice Deville (Waldhof Mannheim) nominiert.

Alle Fans können bis Samstag, den 19. Oktober, um 19 Uhr auf sportschau.de abstimmen.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag Tor des Monats: Amine Harits Geniestreich nominiert erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.