Touren an die Orte der Spurensuche

In Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern hat der FC Schalke 04 die Biografien ehemaliger jüdischer Spieler, Förderer und Funktionäre in „Spurensuche – Jüdische Schicksale auf Schalke“ zusammengetragen. Der Band erzählt nicht nur die Lebens- und Leidenswege der jüdischen Schalker. Er führt gleichzeitig zu Gelsenkirchener Orten, an denen sie einst lebten und Spuren hinterließen.

Am Donnerstag, den 24. Oktober um 17 Uhr, am Samstag, den 2. November um 15 Uhr und am Samstag, den 9. November um 11 Uhr veranstaltet der S04 Touren, die interessierte Schalker an die im Band erwähnten Orte führen. Treffpunkt der jeweiligen Touren ist vor dem Haupteingang des Grillo-Gymnasiums (Hauptstr. 60), der Weg endet an der alten Synagoge (Von-der-Recke-Str.) – der Rundgang dauert ca. zwei Stunden und ist kostenlos. Die Strecke ist rund zwei Kilometer lang und wird ausschließlich gelaufen.

Anmelden können sich alle Interessierten unter Angabe ihres Wunschtermins per E-Mail an schalkehilft@schalke04.de. Die Touren sind auf 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt.

Der Beitrag Touren an die Orte der Spurensuche erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de