0:4 in Freiburg – S04 verliert letztes Spiel der Saison

Drei Wechsel in der Startelf

Wegen einer Gelbsperre durfte Jonjoe Kenny im Schwarzwald-Stadion nicht mitwirken. Seinen Platz auf der rechten Abwehrseite übernahm Timo Becker. Neu im Team waren außerdem Can Bozdogan, der zuletzt gegen den VfL Wolfsburg eine Gelb-Rot-Sperre abgesessen hatte, und Ahmed Kutucu. Die beiden Schalker Eigengewächse begannen anstelle von Benito Raman und Michael Gregoritsch.

S04 mit besseren Chancen, SC trifft zweimal

Die Königsblauen verbuchten bereits in der Anfangsviertelstunde einige gute Möglichkeiten. Nach einer Freistoß-Hereingabe von Bastian Oczipka legte Timo Becker im Fünfmeterraum auf Rabbi Matondo ab, der bei seinem Abschluss aber eine Zehntelsekunde zu lange zögerte. So konnte Christian Günter in höchster Not klären (10.). Keine zwei Minuten später prüfte Can Bozdogan SC-Keeper Mark Flekken mit einem Flatterball aus der zweiten Reihe, den der Schlussmann nur nach vorne abklatschen lassen konnte. Kurz danach kam Weston McKennie zum Kopfball, der knapp neben dem linken Pfosten aufschlug.

Freiburg kam nach 20 Minuten zu seiner ersten nennenswerten Offensivaktion – und die führte direkt zum Erfolg. Nach einer schnellen Umschaltaktion landete der Ball über drei Stationen bei Luca Waldschmidt, der direkt und flach zum 1:0 in die linke Ecke vollendete. Nach dem Gegentreffer mussten sich die Königsblauen kurz schütteln, danach aber waren sie wie bereits vor der Freiburger Führung das aktivere Team. Der Sport-Club stand allerdings sehr tief, sodass sich der Schalker Offensive kaum Räume boten. Daher versuchte es Weston McKennie nach 29 Minuten aus der zweiten Reihe. Der US-Amerikaner zielte aber neben die rechte Torstange.

Die Gastgeber präsentierten sich effektiver und erhöhten in der 38. Minute auf 2:0. Torschütze war Jonathan Schmid, der nach einem Günter-Freistoß von der rechten Seite aus dem Rückraum die entscheidende Lücke fand. Sein Schuss aus 17 Metern schlug zum Pausenstand im linken unteren Eck ein.

Endgültige Entscheidung direkt nach Wiederanpfiff

Der zweite Durchgang hätte nicht viel schlechter beginnen können. Der Stadionsprecher war noch nicht einmal damit durch, die drei Wechsel der Königsblauen durchzusagen, da erhöhte Lucas Höler auf 3:0. Der Stürmer wurde von Vincenzo Grifo mit einem Ball aus dem Mittelfeld in Szene gesetzt und schob die Kugel an Alexander Nübel vorbei ins Tor (46.).

Das dritte Gegentor zeigte Wirkung, denn fortan übernahm Freiburg vollends das Zepter und stellte nach 57 Minuten auf 4:0. Als Torschütze wurde abermals Luca Waldschmidt gefeiert, der aus spitzem Winkel mithilfe des rechten Innenpfostens für Jubel bei den Freiburgern sorgte. Die Vorarbeit leistete Dominique Heintz mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld. Kurz danach hätte es fast erneut geklingelt. Alexander Nübel war bei einer Günter-Aktion aber noch dran und lenkte die Kugel neben die Torstange (60.). In der 66. Minute verbuchte Königsblau dann mal wieder einen Abschluss. Can Bozdogan zog aus 20 Metern ab. Sein Versuch zischte knapp links vorbei.

Knapp war es auch in der 70. Minute, als Nils Petersen aus elf Metern abzog. Der Freiburger Joker war bei seinem Schuss aber etwas in Rückenlage geraten, sodass das Leder über die Latte flog. Anschließend beruhigte sich die Begegnung. Freiburg nahm etwas Tempo aus dem Spiel, stand aber trotzdem weiterhin kompakt. Schalke kam zwar noch zu der einen oder anderen Abschlussaktion, wirklich gefährlich wurde es für Mark Flekken bis zum Abpfiff – abgesehen von einem Thiaw-Distanzschuss kurz vor Schluss – aber nicht mehr. Alexander Nübel konnte sich hingegen noch einmal auszeichnen. In seinem letzten Spiel im S04-Trikot parierte der Schlussmann in der 87. Minute stark gegen Vincenzo Grifo, der ihn aus kurzer Entfernung geprüft hatte.

Starttermin der neuen Saison steht noch nicht fest

Die Saison endet für die Mannschaft an den kommenden Tagen mit diversen Leistungstests, anschließend haben die Spieler einige Wochen frei. Der exakte Zeitpunkt des Trainingsauftaktes steht noch nicht fest, gleiches gilt für den Starttermin der Saison 2020/2021.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag 0:4 in Freiburg – S04 verliert letztes Spiel der Saison erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.