Kremers-Zwillinge werden 70 Jahre alt

Helmut und Erwin Kremers, geboren und aufgewachsen am Niederrhein und neben den Altintop-Brüdern Hamit und Halil das bislang einzige Zwillingspaar, das für den FC Schalke 04 in der Bundesliga am Ball war, debütierten in der Saison 1967/1968 im Trikot von Borussia Mönchengladbach im deutschen Oberhaus. Über die Offenbacher Kickers landeten die Zwillinge im Sommer 1971 schließlich auf Schalke. Der damalige Trainer Ivica Horvat hielt von Beginn an große Stücke auf das Duo. Helmut kam in der Abwehr sowie im Mittelfeld zum Zug, Erwin war für den jugoslawischen Coach der Knappen der „beste Linksaußen“ der Welt.

Mit Horvats Hilfe wurde Erwin 1972 Nationalspieler. Er stand in der DFB-Elf, die im EM-Finale 1972 die Sowjetunion mit 3:0 entzauberte. Sein Bruder Helmut wurde erst 1973 von Trainer Helmut Schön berufen. Insgesamt bestritt er acht Spiele für Deutschland (Erwin 15) und gehörte zum Kader der Nationalmannschaft, die 1974 im eigenen Land Weltmeister wurde. Im Gegensatz zu Erwin, der nur deshalb nicht an dem Turnier teilnahm, weil er kurz vor WM-Beginn wegen Schiedsrichter-Beleidigung vom Platz geflogen war – für den moralisierenden DFB ein Ausschlussgrund.

Platz drei bei der ZDF-Hitparade

Auch abseits des Platzes sorgten die beiden Brüder mehrfach für Schlagzeilen. 1974 beispielsweise eröffneten sie mit Schatzmeister Heinz Aldenhoven einen Pub in Gelsenkirchen und brachten die Schallplatte „Das Mädchen meiner Träume“ auf den Markt. Mit diesem Song schafften es Erwin und Helmut sogar in die ZDF-Hitparade und landeten in der von Dieter Thomas Heck präsentierten Sendung auf Platz drei. In den deutschen Charts erreichte der Song Rang 44. Deshalb wurde seinerzeit nicht nur regelmäßig in Sportmagazinen, sondern häufig auch in der Jugendzeitschrift „Bravo“ über die Zwillinge berichtet.

Während Erwin (212 Bundesligaspiele und 50 Tore für Schalke) nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn der Bundesliga-Bühne den Rücken kehrte, war für Helmut (226/45), der nach seiner Schalker Zeit noch für Rot-Weiss Essen und in der US-Profi-Liga für Calgary kickte, das Kapitel noch nicht zu Ende. Sage und schreibe dreimal wurde er noch Manager der Knappen (1989-1991, 1992 und 1993). Außerdem saß er 1989 für ein Zweitligaspiel auf der Trainerbank und führte in der Spielzeit 1990/1991 gemeinsam mit Klaus Fischer für vier Partien die Geschicke am Spielfeldrand. Darüber hinaus bestieg Helmut Kremers 1994 nach einer populistisch formulierten Rede („Wenn wir früher gegen Dortmund gespielt haben, haben wir uns noch nicht einmal umgezogen!“) den Präsidentenstuhl, den er allerdings nach knapp drei Monaten wieder verließ.

Schalker Golfkreis unterstützt Schalke hilft!

Verbindungen zu Königsblau und ehemaligen Mitspielern sowie Weggefährten aus der aktiven Zeit pflegen beide Geburtstagskinder noch immer. Vor allem mit dem „Schalker Golfkreis“, den Erwin vor etwas mehr als zwölf Jahren ins Leben gerufen hat. Bei dem beliebten Golf-Charity-Turnier wird seitdem regelmäßig Geld für den guten Zweck eingespielt. Bis heute mehr als eine Million Euro. Die Erlöse fließen stets in Projekte für Kinder in Gelsenkirchen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Auch Schalke hilft! durfte sich schon mehrfach über großzügige Spenden für die Stiftungsarbeit freuen.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag Kremers-Zwillinge werden 70 Jahre alt erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.