S04 unterliegt Augsburg mit 0:3

FC Schalke - FC Augsburg

Drei Wechsel in der Startelf

Chef-Trainer David-Wagner nahm nach der Niederlage im Revierderby drei personelle Wechsel in der Startelf vor. Alessandro Schöpf, Rabbi Matondo und Michael Gregoritsch spielten anstelle von Jean-Clair Todibo (Sprunggelenk), Amine Harit (Innenband) und Benito Raman (Bank). Vor dem Anpfiff wurde der Opfer der Corona-Pandemie gedacht. Die Mannschaften spielten zudem mit Trauerflor.

FC Schalke - FC Augsburg

Löwen trifft sehenswert für den FCA

Die erste Torchance der Partie gehörte den Knappen. Gregoritsch ließ sich auf die linke Seite fallen und brachte den Ball mit einer Mischung aus Flanke und Torschuss in Richtung FCA-Gehäuse. Augsburg-Keeper Andreas Luthe ging bei dem schwer einzuschätzenden Ball auf Nummer sich und lenkte diesen zum Eckstoß.

120 Sekunden später klingelte es dann leider auf der anderen Seite. Eduard Löwen zirkelte einen Freistoß aus über 25 Metern sehenswert über die Mauer ins Eck. Markus Schubert kam mit den Fingerspitzen noch an den Ball, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Das 1:0 für die Gäste.

FC Schalke - FC Augsburg

Matondo scheitert an Luthe

Die Königsblauen waren um eine Antwort bemüht, hatten deutlich mehr Spielanteile und teilweise knapp 80 Prozent Ballbesitz, kamen aber zunächst nicht in gefährliche Abschlusssituationen. In der 25. Minute setzte Suat Serdar einen Schuss aus rund 20 Metern übers Tor. Drei Zeigerumdrehungen später zündete Matondo auf dem linken Flügel den Turbo, ließ Tin Jedvaj stehen und zog in den Strafraum. Der Waliser visierte mit seinem Flachschuss die lange Ecke an, Luthe kam rechtzeitig herunter und parierte mit dem Fuß.

Auch in den Folgeminuten hatte Schalke mehr Spielanteile, kam aber in Halbzeit eins nur noch zu zwei Halbchancen. Beide Male klärte ein Augsburger Verteidiger vor Gregoritsch mit dem Kopf (38. und 45.).

FC Schalke - FC Augsburg

Serdar muss raus, Kutucu kommt in die Partie

Ohne personelle Wechsel betraten beide Mannschaften wieder das Spielfeld. Nach fünf Minuten hatten die Gäste die erste Torchance in Halbzeit zwei. Florian Niederlechner zog auf der linken Seite in den Strafraum und schloss ab, Schubert packte sicher zu (50.). Wiederum fünf Minuten später musste Schalke dann doch das erste Mal tauschen. Serdar konnte nicht mehr weiterspielen, für ihn kam Ahmed Kutucu in die Partie.

Die Knappen kamen nur schleppend in den zweiten Durchgang und hatten nach mehr als 15 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit zwei Halbchancen. Zunächst blockte Jedvaj einen Schuss von Schöpf (61.), danach setzte Caligiuri einen Linksschuss rechts neben das Tor (62.). Auf der anderen Seite parierte Schubert einen direkten Freistoß von Philipp Max, der die Torwartecke bei seinem Versuch anvisiert hatte (69.).

FC Schalke - FC Augsburg

Sarenren Bazee und Cordova stellen auf 3:0

120 Sekunden später setzte sich Gregoritsch bei einem Eckball energisch gegen Felix Udoukhai durch, kam zum Kopfball und köpfte Udoukhai dabei an. Der Ball flog ins Toraus, aber statt auf Eckstoß entschied Sascha Stegemann auf Freistoß für den FCA, der Schiedsrichter wollte ein Foulspiel von Gregoritsch erkannt haben (71.)

In der 76. Minute erhöhten die Gäste dann auf 2:0. Nach einem langen Ball der Augsburger aus der eigenen Hälfte köpfte Salif Sané den Ball in Richtung Jonjoe Kenny, der nicht an die Kugel kam. Stattdessen landete das Spielgerät beim eingewechselten Noah Sarenren Bazee, der in den Strafraum dribbelte und Schubert mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck keine Chance ließ (76.).

Schalke fand keine Antwort mehr und musste in der Nachspielzeit noch das dritte Gegentor hinnehmen. Levent Mercan versprang der Ball, Sergio Cordova spritzte dazwischen, lief alleine auf Schubert zu, umkurvte den Keeper und traf zum 3:0-Endstand.

Englische Woche mit Spielen gegen Düsseldorf und Bremen

Bereits in drei Tagen steht für die Knappen das nächste Bundesligaspiel auf dem Programm. Am Mittwoch (27.5.) gastiert der S04 bei Fortuna Düsseldorf. Anpfiff der Partie ist um 20.30 Uhr. Das nächste Heimspiel folgt am Samstag (30.5.), wenn Werder Bremen in die VELTINS-Arena reist. Diese Partie wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag S04 unterliegt Augsburg mit 0:3 erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.