Schalker International: Der beste Freund seines Vaters machte Sotos Balabanis zum Schalker

Sotos, wie wurdest du zum Schalke-Fan?
Als ich klein war, hat der beste Freund meines Vaters mit mir über einen Verein gesprochen, der sehr attraktiven Fußball spielt. Wir haben uns einige S04-Partien zusammen angesehen und ich habe mich immer mehr für den Club interessiert. Dann ist er überraschend verstorben. Daraufhin habe ich mich dazu entschlossen, für den Rest meines Lebens Schalke-Spiele anzuschauen. Von Spiel zu Spiel habe ich mich mehr für den Verein interessiert und dann wurde ich zu einem „echten“ Fan, der weiterhin jedes Spiel im TV anguckt.

Ist Schalke in Griechenland bekannt und haben wir dort viele Fans?
Hier in Griechenland ist Schalke zwar nicht so beliebt wie beispielsweise die Bayern oder der BVB, aber fast jeder kennt den Verein und hat sehr großen Respekt vor ihm.

Warst du schon einmal in der VELTINS-Arena oder hast ein Schalke-Spiel vor Ort sehen können?
Leider habe ich es noch nicht nach Gelsenkirchen geschafft, aber ich habe die Mannschaft 2017 live bei unserem 3:0-Erfolg bei PAOK Thessaloniki gesehen. Sobald die Corona-Pandemie vorbei ist, werde ich auf jeden Fall ein Heimspiel besuchen. Das war schon immer ein großer Traum von mir.

Wenn wir sieben Mal hinfallen, stehen wir acht Mal wieder auf. Das findet man nirgendwo anders.

Sotos Balabanis

Welcher ist dein Schalker Lieblingsspieler?
In den vergangenen Jahren haben mich viele Spieler beeindruckt, daher kann ich mich nicht nur für einen entscheiden. Meine Favoriten sind Kevin Kuranyi, Benedikt Höwedes, Jefferson Farfan und Klaas-Jan Huntelaar. Auch Kyriakos Papadopoulos habe ich gemocht, da er Grieche ist. Das bedeutete auch, dass ich ganz genau auf ihn geschaut habe.

An welches Spiel denkst du besonders gerne zurück?
Da nenne ich zwei: das berühmte 4:3 in Madrid und der Erfolg bei Inter Mailand, als wir fünf Tore erzielt haben.

Was macht Schalke zu einem so besonderen Verein?
Es gibt Tausende Gründe, warum unser Verein so besonders ist. Der Hauptgrund ist, dass wir Fans haben, die immer an der Seite der Mannschaft stehen.

Zum Abschluss: Warum würdest du jemandem raten, Schalke-Fan zu werden?
Ich kann es nur wärmstens empfehlen, Schalker zu werden – alleine wegen dieses Spirits, den dieser Verein umgibt. Wenn wir sieben Mal hinfallen, stehen wir acht Mal wieder auf. Das findet man nirgendwo anders.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.