Serdar wäre fast bei Hoffenheim gelandet

Fast wäre Suat Serdar kein Schalker geworden, sondern Profi bei der TSG Hoffenheim. Ex-Sportvorstand Christian Heidel verriet nun, wie die Königsblauen es schafften, Serdar den Kraichgauern vor der Nase wegzuschnappen. Die entscheidende Rolle spielte der damalige S04-Trainer Domenico Tedesco. [weiter…]

Source: © Feed News by kicker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.