So leb‘ ich dich: Ahmed Kutucu hautnah

Gemeinsam mit seinen Eltern öffnet er zu Hause das private Fotoalbum. Darüber hinaus zeigt der Stürmer, wie er lebt und mit wem er seinen Alltag abseits des Fußballs verbringt. „Ahmed wollte als kleiner Junge immer nur mit Fußballschuhen aus dem Haus gehen, sogar zur Schule“, berichtet seine Mutter, die unglaublich stolz auf ihren Sohn ist. Zudem erzählen Kutucus Eltern noch weitere Anekdoten aus der Kindheit.

Trotz seines Profivertrages ist es Kutucu wichtig, dass er weiterhin der Ahmed aus dem Gelsenkirchener Stadtteil Bismarck ist. Dort, wo er aufgewachsen ist und noch immer lebt, gibt sich der türkische Nationalspieler nicht abgehoben. Im Gespräch mit Schalke TV erklärt er, weshalb er sich nicht verändert hat, was ihm das Leben in Gelsenkirchen bedeutet, warum es ihm wichtig ist, weiterhin bei seinen Eltern zu wohnen, und welche Träume er noch hat.

Herausgekommen ist eine fast halbstündige Dokumentation, die einen jungen Menschen porträtiert, der seinen Herzensverein mit jeder Faser seines Körpers lebt. Jetzt zu sehen auf Schalke TV für Vereinsmitglieder sowie für „Komplett-Abonnenten“.

Bitte einloggen.

Du hast bereits Zugangsdaten?

Jetzt anmelden

Du hast noch keine Zugangsdaten?

Kostenlos registrieren

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag So leb‘ ich dich: Ahmed Kutucu hautnah erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.