„Viel mehr geht nicht“ – Stimmen zur erfolgreichen Karriere von Benedikt Höwedes

Norbert Elgert

Norbert Elgert:

Benni ist ein Kind der Knappenschmiede. Er kam dann über die U19 in die Profimannschaft und war dort lange ein großartiger Kapitän. Auf Schalke, in Italien und in Russland hat er jede Menge Titel gewonnen. Die Krönung seiner Karriere war natürlich die Weltmeisterschaft 2014 als Stammspieler. Viel mehr geht nicht. Als Spieler zeichnen ihn seine Führungsqualitäten, sein ausgeprägter Teamgeist und sein Siegeswille aus. Er beherrscht die Kunst des Verteidigens exzellent. Menschlich ist Benni 1A – zuverlässig, integer und stark werteorientiert. Er war und ist Schalker durch und durch. Ich wünsche ihm von Herzen das Allerbeste. Egal, was er in der Zukunft machen wird, ich wünsche ihm dafür ganz viel Erfolg. Ich hoffe, dass er irgendwann wieder zu uns nach Hause kommt.

Jochen Schneider

Jochen Schneider:

Benedikt Höwedes kann stolz auf seine Karriere zurückschauen. Er hat mit Schalke und der deutschen Nationalmannschaft große Erfolge gefeiert und Titel gewonnen. Durch seine Leistungen und sein Verhalten auf und neben dem Rasen wird er für immer einen besonderen Platz in der Geschichte von Schalke 04 einnehmen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft nach der Spielerlaufbahn alles Gute.

Gerald Asamoah:

Bene kam als junger Spieler zu uns und ist mit den anderen immer sehr, sehr gut zurechtgekommen. Ich habe viel mit ihm unternommen und wir haben heute noch Kontakt. Ich freue mich für ihn, dass er seine Karriere gesund beenden durfte. Ich wünsche ihm für die Zukunft nur das Allerbeste.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag „Viel mehr geht nicht“ – Stimmen zur erfolgreichen Karriere von Benedikt Höwedes erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.