0:0 – S04 holt zum Auftakt einen Zähler am Niederrhein

Raman mit S04-Pflichtspieldebüt

Im Vergleich zum 5:0-Erfolg im DFB-Pokal bei der SV Drochtersen/Assel gab es zwei Wechsel in der Anfangsformation. Neuzugang Benito Raman, der gegen den Nord-Regionalligisten wegen einer Kapselbandverletzung im Sprunggelenk noch zuschauen musste, begann anstelle von Steven Skrzybski. Für den Belgier war es damit das erste Pflichtspiel im S04-Trikot. Zudem rückte Weston McKennie ins Team. Der US-Amerikaner nahm den Platz von Suat Serdar ein, der wegen leichter Knieprobleme nicht zum Kader zählte.

Viele Zweikämpfe, kaum Abschlüsse

Beide Mannschaften schenkten sich von Anfang an nichts und gingen mutig in die Zweikämpfe. Insgesamt sahen die Zuschauer im BORUSSIA-Park eine Partie, in der es hin und her ging. Allerdings fehlte auf beiden Seiten häufig der letzte Tick Präzision, um in die gefährlichen Räume vorzudringen. Daher konnten im ersten Durchgang kaum nennenswerte Torabschlüsse notiert werden.

Die beste Chance vor dem Seitenwechsel hatte Raman. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld hatte Guido Burgstaller den Ball geschickt in den Lauf des Belgiers gespielt, allerdings traf der Neuzugang aus Düsseldorf das Leder vor Yann Sommer nicht richtig und bugsierte die Kugel rechts neben den Kasten (27.).

Plea trifft nur den Pfosten

Mit Beginn der zweiten Hälfte waren die Gastgeber darauf bedacht, die Spielkontrolle zu übernehmen. Das hätte sich nach 55 Minuten beinahe im Ergebnis widergespiegelt. Nach einem der wenigen Schalker Fehler in der Defensive verpasste Alassane Plea aber die Führung. Der Franzose setzte den Ball aus halbrechter Position im Sechzehner an den linken Außenpfosten.

Im Anschluss an diese Schrecksekunde trauten sich die Königsblauen wieder mehr zu und schafften es, die Begegnung weitestgehend ausgeglichen zu gestalten. Dabei sahen die Zuschauer über weite Strecken ein Duell wie in den ersten 45 Minuten: beide Teams standen kompakt, beide Teams hatten lange nicht die eine zündende Idee, um für Gefahr in Tornähe zu sorgen.

In der Schlussviertelstunde verbuchten beide Mannschaften dann aber doch noch nennenswerte Torabschlüsse. Der Ex-Knappe Raffael prüfte Alexander Nübel mit einem platzierten Schuss aus der zweiten Reihe (77.), nahezu im direkten Gegenzug schoss Daniel Caligiuri knapp über den Kasten. Wenig später prüfte Plea Schalkes Keeper aus kurzer Distanz, blieb dabei aber nur zweiter Sieger (81.). Einen Gewinner gab es auch beim Abpfiff nicht. Unterm Strich trennten sich beide Clubs mit einem leistungsgerechten Remis.

Erstes Heimspiel gegen den Meister

Am 2. Spieltag sind die Knappen abermals zur Bundesliga-Topspielzeit gefordert. Dabei empfängt die Mannschaft um Kapitän Alexander Nübel am Samstag (24.8.) um 18.30 Uhr Bayern München in der VELTINS-Arena. Das Duell mit dem amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger ist seit Wochen ausverkauft. Für einige der weiteren Heimspiele – unter anderem für die folgenden Partien gegen Hertha BSC und den 1. FSV Mainz 05 – sind auf store.schalke04.de hingegen noch Tickets erhältlich.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag 0:0 – S04 holt zum Auftakt einen Zähler am Niederrhein erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.