Dr. Andreas Schlumberger wird Leiter Fitness & Prävention

„Wir wollen die Bereiche Athletiktraining, Belastungssteuerung, Rehabilitation, Ernährung noch enger verknüpfen und damit weitere Synergien schaffen. Daher haben wir uns entschlossen, eine übergeordnete, leitende Position zu schaffen“, erläutert Sportvorstand Jochen Schneider. „Mit seiner Expertise und langjährigen Erfahrung ist Dr. Andreas Schlumberger für diese Rolle eine ideale Besetzung.“

Wir wollen die Bereiche Athletiktraining, Belastungssteuerung, Rehabilitation, Ernährung noch enger verknüpfen und damit weitere Synergien schaffen.

Jochen Schneider

Dies kann Chef-Trainer David Wagner bestätigen. „Ich kenne ihn schon sehr lange persönlich und habe mit ihm bereits zusammengearbeitet. Ich glaube, wir bekommen einen absoluten Top-Fachmann, der unser Team verstärken wird. Andreas ist ein sehr innovativer Sportwissenschaftlicher, gleichzeitig ein uneitler, integrer Arbeiter, ein echter Teamplayer. Ich bin sehr froh, dass wir diese Personalie realisieren können.“

Der 53-jährige (*23. Juli 1966) Andreas Schlumberger hat in diesem Bereich bereits bei vielen Spitzenclubs der Bundesliga gearbeitet. Aktuell war er bei Borussia Mönchengladbach als Rehatrainer tätig (seit 2017), hatte diese Funktion zuvor beim FC Bayern München (2015-2017) inne. Davor arbeitete Schlumberger als Fitnesstrainer für Borussia Dortmund (2012-2015) und den 1. FC Nürnberg (2005-2008). Zwischen 2007 und 2011 hatte er in dieser Rolle für den Deutschen Fußball-Bund diverse U-Nationalmannschaften von U15 bis U21 betreut.

Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.
Anzeige
Your Browser doesn’t support Iframes.

Der Beitrag Dr. Andreas Schlumberger wird Leiter Fitness & Prävention erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.