Omar Mascarell als Spieler des Monats ausgezeichnet

Satte 47 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer klickten in den vergangenen Wochen für den defensiven Mittelfeldmann. Auf den weiteren Plätzen folgten Suat Serdar (22 Prozent), Benjamin Stambouli (16 Prozent) und Jonjoe Kenny (15 Prozent). Mascarell tritt damit die Nachfolge von Amine Harit an, der in den beiden Monaten zuvor ausgezeichnet wurde.

Aus allen Voting-Teilnehmern, die Mascarell ihre Stimmen gegeben hatten, wurde Markus Busch ausgelost. Der Fan aus Schermbeck, der seit 2001 Vereinsmitglied ist, durfte sich über zwei Tribünentickets mit VIP-Zugang für das Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin freuen.

Diese Auszeichnung macht mich sehr stolz.

Omar Mascarell

Der Gewinn beinhaltete zudem ein „Meet and Greet“ mit Schalkes Nummer 6 nach dem Abpfiff in der Hagedorn-Loge. Dabei hatte der 47-Jährige die große Ehre, Mascarell den Preis zu übergeben und als allererster zur gewonnenen Wahl zu gratulieren.

„Omar Mascarell hat sich in den vergangenen Wochen zum absoluten Stabilisator vor der Abwehr entwickelt, rackert immer für die Mannschaft und bringt zudem seine geniale Spielübersicht in die Offensivaktionen ein“, erklärt Busch, weshalb Mascarell seine Stimme auf schalke04.de bekam. Der Spieler selbst berichtet: „Es ist eine große Ehre für mich, dass so viele Fans für mich geklickt haben. Diese Auszeichnung macht mich sehr stolz.“

Bleibt die spannende Frage, ob Mascarell seinen Titel bei der Wahl zum „Spieler des Monats November“ verteidigen kann. Die Umfrage dazu startet in wenigen Tagen auf schalke04.de. Auch dann wird Schalke-Partner Hagedorn unter allen Voting-Teilnehmern wieder einen attraktiven Preis verlosen.

Der Beitrag Omar Mascarell als Spieler des Monats ausgezeichnet erschien zuerst auf Fußball.

Source: © Feed by Schalke04.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.